NEW WORK Teams
Zur Übersichtsseite NEW WORK Teams
Mein Favorit

FPI Fair Pay Innovation Lab

Universal Fair Pay Check

Seit 2020 zeichnet das gemeinnützige Berliner Fair Pay Innovation Lab (FPI) Unternehmen für faire Bezahlung aus. Unabhängig von Größe, Standort oder der jeweiligen Gesetzgebung können Unternehmen in kürzester Zeit vorhandene Lohnlücken schließen und sich weltweit mit dem UNIVERSAL FAIR PAY CHECK zertifizieren lassen. Unter der Schirmherrschaft von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wurden bereits u.a. die deutsche Versicherung Allianz Deutschland AG, die Digitalagentur Rheingans GmbH und das zweitgrößte isländische Energieunternehmen Reykjavík Energy ausgezeichnet.

Mit dem UNIVERSAL FAIR PAY CHECK in 2017 gegründete FPI sorgt für Chancengleichheit in jedem Unternehmen. Dazu zeigt das FPI Lösungswege auf, wie sich ein Entgeltsystem umsetzen lässt, dass für alle Beschäftigten fair ist: Wer für neutrale, objektive und klischeefreie Strukturen sorgt, lässt keinen Raum für Diskriminierung. So können Einkommensunterschiede wie der Gender Pay Gap, Age Gaps oder Ethnicity Gaps geschlossen werden und ein erneutes Auseinanderklaffen der Lohnlücken verhindert werden. Am Anfang einer Entgeltstrategie steht dabei immer eine Analyse: Auf dieser Basis können passgenau Maßnahmen und Instrumente identifiziert, durchgeführt und nachgehalten werden.

Um die besten Strategien zu entwickeln und die passendsten Maßnahmen und Instrumente zu finden, beobachtet das gemeinnützige FPI permanent die neuesten Entwicklungen, sammelt die unterschiedlichsten Best Practice Beispiele und sorgt für den konstruktiven Austausch der Unternehmen untereinander. Das Lab zeigt Zusammenhänge und teilt das gesammelte Fair Pay Wissen mit Entscheidungsträger*innen und Expert*innen in Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt - als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Erklärtes Ziel: Faire Bezahlung für alle Menschen auf der Welt. Denn faire Bezahlung ist der Schlüssel zur Chancengleichheit, für alle Menschen – egal, woher sie kommen, wen sie lieben oder woran sie glauben.

Informationen zum Projekt

  • Beschreibt in 2-3 Sätzen die Initiative mit der Ihr Euch bewerbt.

    Noch immer verdienen Menschen überall auf der Welt weniger als andere – für gleiche und gleichwertige Tätigkeiten, sogar im selben Unternehmen. Ob jemand ein Mann oder eine Frau ist, ob eine Person Kinder hat, welche Herkunft sie hat, an was sie glaubt oder wen sie liebt, all das kann sich auf das Gehalt auswirken. Der UNIVERSAL FAIR PAY CHECK sorgt für faire Bezahlung und Chancengleichheit in jedem Unternehmen weltweit, unabhängig von Branche, Standort oder Größe.

  • Was ist neu an dem Konzept? Wie ist der Einfluss auf die verschiedenen Bereiche der Arbeitswelt?

    Die derzeit wirksamste Zertifizierung für Fair Pay ist ein international anerkanntes Prüfverfahren. Unter Schirmherrschaft von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil bietet es verlässliche Orientierung im umständlichen Zertifizierungsdschungel und ist zugleich Kompass und Aushängeschild für Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt.
    Wer dafür sorgt, dass Männer und Frauen gleich bezahlt werden, schließt alle anderen Pay Gaps gleich mit. Geld ist der Schlüssel zur Chancengleichheit für alle Beschäftigten, denn faire Bezahlung sorgt für:
    - mehr Diversität und Inklusion
    - mehr Frauen in Führung
    - größere Motivation und Zufriedenheit
    - weniger Fluktuation
    - größere Attraktivität für Fach- und Nachwuchskräfte
    - bessere Reputation und Investor Relations

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    Das UNIVERSAL FAIR PAY CHECK ist in jedem Unternehmen weltweit anwendbar - unabhängig von der Größe, der Branche, dem Standort oder der jeweils geltenden Gesetzgebung. Am Anfang steht dabei immer die Analyse der Entgeltstrukturen. So werden im ersten Schritt unbemerkte Pay Gaps und Maßnahmen aufgezeigt, um die Lohnlücken zu schließen. In der zweiten Phase werden erste Maßnahmen umgesetzt, um den unerklärbaren Rest des Gender Pay Gaps zu schließen. In der dritten Phase werden der reale Gender Pay Gap und andere Pay Gaps weiter verkleinert, und die Zahlen veröffentlicht. Das Ergebnis: klischeefreie, neutrale und objektive Entgeltstrukturen, die keinen Raum für Diskriminierung lassen.

  • Warum sollte das Konzept mit dem NEW WORK AWARD ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    Die Zertifzierung ist Kompass und Aushängeschild für alle Unternehmen, die ihre Beschäftigten fair bezahlen – unabhängig davon, wie alt diese sind oder ob sie Kinder haben, woher sie kommen, wen sie lieben oder woran sie glauben. Das Ziel: Faire Bezahlung für alle Menschen auf der Welt. Unternehmen für Unternehmen für Unternehmen.

Projektbilder

Deine Favoriten
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORKER:IN
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK Teams
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie Zukunftswürfe

Herzlichen Glückwunsch: Dein Voting wurde erfolgreich übermittelt.

Um das Voting abzuschließen, klicke bitte auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die wir dir gerade gesendet haben.

Vielen Dank fürs Voten!

Du hast bereits erfolgreich abgestimmt. Mehr zum Thema NEW WORK NWXnow.
Deine E-Mail Adresse *
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden