NEW WORKER:IN
Zur Übersichtsseite NEW WORKER:IN
Mein Favorit

Johanna Fink

YourWay2NewWork - Führung in Teilzeit war mein Glück

Zeit meines Arbeitslebens habe ich mich mit der Frage beschäftigt, ob Führung nicht auch anders gehen kann. Begegnet sind mir Führungsstile wie Command & Control oder Laissez Faire. Fasziniert haben mich alternative Arbeitsansätze: Agile Methoden und Führungsmodelle, flexible Arbeitsmodelle und alles was mit New Work zu tun hat.

Als mein damaliger Chef mich dann gefragt hat, ob ich Lust auf einen Führungsjob bei ihm im Team habe, habe ich natürlich ja gesagt. Diese Chance es anders zu machen wollte ich mir nicht entgehen lassen - und war mir gleichzeitig überhaupt nicht sicher, ob ich das schaffe. Denn zu diesem Zeitpunkt war ich schon mit meiner ersten Tochter schwanger und mir war klar, dass Vollzeit für mich dann nicht mehr in Frage kommt.
Ich kann mich heute noch sehr gut an den Einstieg nach sieben Monaten Babypause erinnern. Ich war ganz schön nervös. Zum einen, weil ich so hohe Ansprüche an mich und meine Rolle als Führungskraft hatte und zum anderen, weil ich meinem Chef und mir beweisen wollte, dass Führung in Teilzeit funktioniert. Dabei habe ich schnell gemerkt, dass ich mich anders organisieren muss als die Kolleg:innen um mich herum – ohne erstmal genau zu wissen wie.

Der Wendepunkt war einer unserer ersten Teamworkshops, indem wir über die Verteilung der Verantwortlichkeiten gesprochen haben. Ich hatte geplant, dass das Team die Aufgaben selbstständig untereinander aufteilt. Noch kurz vor dem Workshop war ich von meiner eigenen Idee nicht völlig überzeugt. Doch als ich dann gemerkt habe, wie die Kolleg:innen miteinander in Verhandlung getreten sind und die Aufgabe souverän gelöst haben, wusste ich: Das läuft.

Das war mein Glück, denn wahrscheinlich wäre ich eine schlechtere Führungskraft geworden, wenn ich mehr Zeit zur Verfügung gehabt hätte. So musste ich Kontrolle durch klare Strukturen und Vertrauen ersetzten und durfte erleben, wie gut es sich anfühlt gemeinsam Verantwortung zu übernehmen. Gleichzeitig haben wir als Team viele Erfolge gefeiert und sind zum Vorbild für andere im Unternehmen geworden.
Heute möchte ich diese Erfahrung anderen ermöglichen. Meine Mission ist es, Führung in Teilzeit vom 'Mutti'-Image zu befreien und zum attraktiven Erfolgsmodell für alle Beteiligten zu machen. Denn ich bin davon überzeugt, dass Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen gemeinsam von flexiblen Arbeitsmodellen für Führungskräften profitieren können.

Informationen zum Projekt

  • Beschreibe in 2-3 Sätzen die Initiative mit der Du Dich bewirbst.

    Führung in Teilzeit ist in der öffentlichen Wahrnehmung oft immer noch Mutti-Modell und Karrierekiller - dabei können flexible Arbeitsmodelle von Führungskräften positive Effekte auf Motivation, Innovationskraft und Leistungsfähigkeit haben und zu einem Win-win-Modell für alle Beteiligten werden. Damit das gelingt, unterstütze ich Teilzeit-Führungskräfte dabei, sich die notwendigen Freiräume zu schaffen und gleichzeitig Vorteile für das Team und die Organisation zu schaffen.

  • Was ist neu an dem Konzept? Wie ist der Einfluss auf die verschiedenen Bereiche der Arbeitswelt?

    Mit YourWay2NewWork biete ich ein Konzept, das allen Beteiligten Vorteile verschafft. Die Idee basiert darauf, dass Führung in Teilzeit ein Booster in Richtung Selbstorganisation sein kann - denn Command & Control funktioniert in Teilzeit einfach nicht. Voraussetzung dafür ist, dass Führungskräfte es als ihre Aufgabe begreifen, selbstorganisierteres Arbeiten in ihrem Team zu fördern.

    Unternehmen, die diese Haltung adaptieren, können vielfältige Vorteile für sich und ihre Mitarbeiter:innen generieren. Führungskräfte gewinnen Flexibilität und Mitarbeiter:innen profitieren von der Möglichkeit eigenverantwortlicheren Arbeitens. Oft geht damit eine erhöhte Motivation durch das Erleben psychologischen Empowerments bei den Mitarbeiter:innen einher.

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    Anwendungsmöglichkeiten finden sich in fast allen Unternehmen, denn der Wunsch nach Teilzeit ist bei vielen Führungskräften da. Oft wird er aus Angst vor dem Karriereknick nicht geäußert, gleichzeitig suchen viele Unternehmen nach Hebeln, mit denen sie selbstorganisierteres Arbeiten fördern können.

    Das Konzept ist in verschiedensten Kontexten anwendbar, da es kein starres Modell vorgibt, sondern je nach Umfeld und Rahmenbedingungen adaptiert werden kann. Der Grad der Selbstorganisation kann von Unternehmen zu Unternehmen, von Team zu Team und von Mitarbeiter:in zu Mitarbeiter:in verschieden sein - ich biete kein One Fits All sondern ein hilfreiches Mindset und nützliche Tools, die im eigenen Kontext adaptiert werden können.

  • Warum sollte das Konzept mit dem NEW WORK AWARD ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    Mit mir wird Führung in Teilzeit von der "Lohnarbeit im Minirock" zu einem echten Win-win-Modell. Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte gewinnen so für Unternehmen stark an Attraktivität - und das ist für mich fast noch wichtiger als gesetzliche Regularien, die Unternehmen zur Umsetzung zwingen.

    Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, in Führungspositionen für mehr Diversität und Geschlechtergerechtigkeit zu sorgen. Gleichzeitig zeigt sich immer deutlicher, dass moderne Arbeitsmodelle Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen und für die Arbeitgeberattraktivität immer wichtiger werden. In meinem Ansatz werden die Interessen von Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen miteinander versöhnt und der Gedanke gemeinsamen Erfolgs genährt.

Projektbilder

Deine Favoriten
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORKER:IN
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK Teams
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie Zukunftswürfe

Herzlichen Glückwunsch: Dein Voting wurde erfolgreich übermittelt.

Um das Voting abzuschließen, klicke bitte auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die wir dir gerade gesendet haben.

Vielen Dank fürs Voten!

Du hast bereits erfolgreich abgestimmt. Mehr zum Thema NEW WORK NWXnow.
Deine E-Mail Adresse *
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden