NEW WORK Gamechanger
Zur Übersichtsseite NEW WORK Gamechanger

Stuart Bruce Cameron

Bewerbung NEW WORK Gamechanger Stuart Bruce Cameron

Vielfalt und Wertschätzung sind für Stuart Bruce Cameron ein Herzensanliegen und seine absolute persönliche und berufliche Mission und Leidenschaft. Besonders wichtig ist für ihn Chancengerechtigkeit für lesbische, schwule, bisexuelle sowie trans-, intergeschlechtliche und queere Menschen in der Arbeitswelt. Das Schaffen eines offenen und wertschätzenden Arbeitsklimas für Mitarbeitende unterschiedlicher sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität ist ihm dabei genauso wichtig wie etwa Aufstiegschancen für LGBTIQ+ in Unternehmen. Anerkennung und Wertschätzung am Arbeitsplatz sind für Stuart Bruce Cameron neben einem wichtigen Faktor für das Wohlbefinden auch ein echter Erfolgsfaktor für Unternehmen. Er tritt dafür ein, die Unterschiedlichkeit von LGBTIQ+ Mitarbeitenden als Stärke und Potential zu verstehen und Diversity als Chance und Gewinn für alle zu begreifen.

Vor diesem Hintergrund gründete Stuart Bruce Cameron 2013 die UHLALA Group. Er steht beispielsweise hinter der LGBTIQ+ Job- und Karrieremesse STICKS & STONES, dem LGBTIQ+ Arbeitgebersiegel „PRIDE Champion“, welches LGBTIQ+ freundliche Arbeitgeber zertifiziert, dem PRIDE Index, der LGBTIQ+ Job- und Karriereplattform Proudr, dem LGBTIQ+ Employer Excellence Programm "We Stay PRIDE" sowie zahlreichen Netzwerken und Communities für LGBTIQ+. Zu diesen zählt etwas ALICE | Das Karrierenetzwerk für LGBTIQ+ Jurist:innen, Unicorns in Tech | Die LGBTIQ+ Tech Community und RAHM | Die globale LGBTIQ+ Leadership Community. Seit über elf Jahren setzt sich Stuart Bruce Cameron gemeinsam mit seinem Team mit ganzer Kraft und vollem Einsatz für die Wertschätzung von LGBTIQ+ am Arbeitsplatz und im Berufsleben ein.

Informationen zum Projekt

  • Beschreibe in 2-3 Sätze die Initiative mit der Du Dich bewirbst.

    2013 gründete Stuart Bruce Cameron die UHLALA Group, um seinen Bestrebungen und seinem Einsatz für die Wertschätzung von LGBTIQ+ am Arbeitsplatz ein Dach zu geben. Mit dieser bewirbt sich Stuart Bruce Cameron heute im Rahmen der NEW WORK AWARDS 2022.

    Über die vergangenen Jahre ist die UHLALA Group stetig gewachsen und zählt als ursprüngliche One-Man-Show heute rund 15 Mitarbeitende. Neben der STICKS & STONES, Europas größter LGBTIQ+ Job- und Karrieremesse, umfasst das Portfolio der UHLALA inzwischen zahlreiche und breit gefächerte Services für Unternehmen und LGBTIQ+ Personen.

  • Was ist neu an dem Konzept? Wie ist der Einfluss auf die verschiedenen Bereiche der Arbeitskultur?

    Die Arbeit der UHLALA Group verfolgt das Konzept, Arbeitskulturen nachhaltig zu verändern und Wertschätzung von LGBTIQ+ Mitarbeitenden erfahrbar zu machen. Dies geschieht zum einen durch LGBTIQ+ Consulting Services, wie das PRIDE Audit, Begleitung bei der Strategiererarbeitung und Trainings für Führungskräfte und Diversity Manager:innen. Zum anderen erreicht die UHLALA Group durch Mitarbeitendenschulungen und -workshops sowie Events für LGBTIQ+ neben Unternehmensstrukturen auch (LGBTIQ+) Mitarbeitende direkt, sensibilisiert und vernetzt sie und trägt so zu Verständnis und Empowerment bei.

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    Das Konzept hinter der Arbeit der UHLALA Group ist insofern ein Vorbild, als dass es beide Key-Player für echte Veränderungen am Arbeitsplatz hin zu erfahrbarer Wertschätzung für LGBTIQ+ Mitarbeitende anspricht: Die Arbeitgeber und (LGBTIQ+) Mitarbeitenden. Als ganzheitliche Herangehensweise setzt das Konzept der UHLALA Group zunächst auf das Erfassen des Status Quo im Unternehmen. Daran anschließend stehen die Sensiblisierung aller Mitarbeitenden sowie schrittweise und nachhaltige Veränderungen im Fokus und können als Veränderungen auf Dauer als Blaupause für andere Arbeitgeber dienen.

  • Warum sollte das Konzept mit dem NEW WORK AWARD ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    Die Herangehens- und Arbeitsweise der UHLALA Group ist insofern einzigartig, als dass es adressat:innengerechte Services für Arbeitgeber und LGBTIQ+ Personen bietet und sich nicht als top-down Ansatz versteht. Sie versteht sich als Engagement auf Augenhöhe, das individuelle Bedarfe und Hintergründe berücksichtigt. Einzigartig ist zudem das Verständnis von (LGBTIQ+) Diversity, das allen Mitarbeitenden zugute kommt und daher alle einbindet und abholt. LGBTIQ+ werden durch die Arbeit der UHLALA Group empowert und mit LGBTIQ+ freundlichen Arbeitgebern vernetzt.

  • Welche gesellschaftliche, ökologische oder wirtschaftliche Wirkung entfaltet das Konzept im Unternehmen oder nach Außen? (Z.B. ermöglicht das Konzept mehr Autonomie, Kooperation, Nachhaltigkeit, Demokratie, Diversität und/oder Gemeinschaftssinn?)

    Die Arbeit der UHLALA Group hat einen beachtlichen gesellschaftlichen Mehrwert, welcher sich sich insbesondere in der Schaffung von Awareness, gegenseitigem Verständnis und dem Begreifen von Unterschieden als Stärke und Potenzial manifestiert. Diese Werte trägt die UHLALA Group in ihrer täglichen Arbeit in ihre Partner- und Kooperationsunternehmen hinein und leistet dort einen Beitrag zu diversen, offenen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Arbeitsumfeldern. Diversity und Wertschätzung werden so als Gamechanger und Investition in die Zukunft begriffen und erfahrbar gemacht.