»Die Großsysteme haben die Menschen roboterisiert. Und dann sollen eben dieselben innovativ und neugierig sein?«

Prof. Dr. Gunter Dueck

Schriftsteller, Satiriker, ehemaliger Mathematikprofessor und CTO / IBM

Gunter Dueck war als Professor für Mathematik in Bielefeld einer der führenden Wissenschaftler der Informationstheorie. Er wechselte 1987 zum Wissenschaftlichen Zentrum des IT- und Beratungsunternehmen International Business Machines Corporation (IBM) und baute neue Geschäftsfelder auf den Gebieten Optimierung, Statistik, Business Intelligence auf. Zuletzt war er als Chief Technology Officer (CTO) der IBM für das neue Cloud-Geschäft zuständig. Nebenher stieg sein Bekanntheitsgrad als Schriftsteller und Satiriker, deshalb verließ er 2011 die IBM in den vorzeitigen „Unruhestand“. Heute ist Dueck freier Schriftsteller, Keynote-Speaker und Business Angel. Seine Herzensthemen sind: neue Bildung, Innovation, Förderung digitaler Infrastrukturen und der Kampf gegen die Schwarmdummheit. Mehr als 15.000 Fans lesen seine zweiwöchentliche Kolumne „Daily Dueck" auf omnisophie.com. Er ist Autor vieler Bestseller, zuletzt: „Das Neue und seine Feinde“, „Schwarmdumm“ und „Heute schon einen Prozess optimiert?“