Iveta Apkalna

Organistin

Die Lettin gilt als eine der führenden Instrumentalisten weltweit. Als Titularorganistin der Klais-Orgel in der Hamburger Elbphilharmonie eröffnete Iveta Apkalna gemeinsam mit Thomas Hengelbrock und dem NDR Elbphilharmonie Orchester das Konzerthaus im Januar 2017. Mit ihrer 2018 erschienenen CD Light & Dark (Berlin Classics) präsentiert sie die Welterstaufnahme eines Soloprogramms an der Elbphilharmonie-Orgel. Iveta Apkalna ist zudem begeisterte Solistin für zeitgenössische MusikIveta Apkalna tritt mit den weltweit führenden Orchestern auf, ist regelmäßiger Gast bei namhaften Festivals und in den wichtigsten Konzertsälen Europas, Asiens und Nordamerikas. Im Rahmen der Eröffnungskonzerte des National Kaohsiung Center for the Arts in Taiwan weihte Iveta Apkalna im Oktober 2018 die neue Klais-Orgel ein. Dort nahm sie auch ihr jüngstes Soloalbum Widor & Vierne für Berlin Classics auf, welches im Herbst 2020 erschienen ist.In den Jahren 2018 und 2020 erhielt Iveta Apkalna in der Kategorie „Konzert des Jahres“ den „Latvian Grand Music Award“, die höchste Auszeichnung Lettlands im Bereich Musik. Im November 2018 wurde ihr der „Drei-Sterne-Orden“, die höchste staatliche Auszeichnung des Landes durch den Staatspräsidenten verliehen. Iveta Apkalna ist Kulturbotschafterin Lettlands und wurde im Jahr 2005 als erste Organistin mit dem ECHO KLASSIK ausgezeichnet.


 

Auftritt-History

Logo

20.04.2021 / 14:45 - 15:00 / NWX Studio /

Kreativer Sidekick I