Dalia Das

neue fische

Beschreibung

NewWork braucht NewEducation. 55.000 IT-Jobs in Deutschland sind unbesetzt, die Zahl der Informatik-Studierenden sinkt, nur ein Fünftel davon ist weiblich. Dalia Das schafft Abhilfe. Mit „neue fische – School and Pool for Digital Talent“ bildet sie in 3 Monaten Quereinsteiger zu agilem Digitalnachwuchs aus. Sie stellt Motivation und Potential über Vorerfahrung, lehrt projektorientiert und bringt Menschen unabhängig von ihrer Erstausbildung dem Traum einer digitalen Zukunft näher. Sie vernetzt Absolventen aktiv mit dem Arbeitsmarkt und setzt damit auf Vielfalt als Antwort auf Fachkräftemangel.

INFORMATION ZUM PROJEKT

  • Wie kam es zu dem Konzept? Was war die Motivation dahinter?

    Mehr als 15 Jahre arbeitete die Wahl-Hamburgerin mit indischen Wurzeln als Geschäftsentwicklerin bei großen Unternehmen. Dabei stellte sie immer wieder fest, dass die Umsetzungsgeschwindigkeit des digitalen Wandels massiv von der Verfügbarkeit qualifizierter Mitarbeiter abhängt. In den USA lernte sie die dort bereits etablierten Technology Bootcamps kennen, die erfolgreich Quereinsteiger zu nachgefragten Softwareentwicklern und Data Scientists ausbilden. Diese Bootcamps sorgen für mehr IT-Arbeitskräfte und für mehr Diversity in digitalen Berufen. Ihr war klar: auch in Deutschland schlummern digitale Talente. Man muss sie nur finden – und fördern! Sie verließ die Komfortzone Konzern und gründet; die Geburtsstunde von neuefische - School and Pool for Digital Talent.

  • Beschreibt ausführlicher in euren eigenen Worten die Initiative/das Projekt/das Konzept, mit dem ihr euch bewerbt.

    Immer mehr Menschen träumen davon, die Digitalisierung selber zu gestalten. neue fische setzt hier an und bildet in 3 Monaten Quereinsteiger, Studienabbrecher und besonders auch Frauen zu digitalen Fachkräften aus. Um Inhalte arbeitsmarktrelevant zu gestalten, bindet neue fische führende Unternehmen ein und vernetzt Teilnehmer aktiv mit der Wirtschaft. Erfahrene Praktiker agieren als Coaches und Mentoren: Keine Zeit für theorielastigen Frontalunterricht nach verstaubtem Lehrbuch! Stattdessen wird projektorientiert und agil Neues erarbeitet. Am Ende steht das individuelle digitale Gesellenstück als Arbeitsprobe des neuen Könnens. Ob VertrieblerIn, BiologIn, ZeitsoldatIn, Studienabbrecher: fast alle Absolventen überzeugen im Arbeitsmarkt und arbeiten bereits in ihrem neuen Traumjob!

  • Welche gesellschaftliche oder wirtschaftliche Wirkung entfaltet das Konzept im Unternehmen oder nach Außen?

    Wer will sie nicht, eine digitale Zukunft? Und doch fehlt jedem fünften Unternehmen geeignetes Personal. neue fische aktiviert das Potential von Karrierewechslern, Quereinsteigern und Studienabbrechern als Schlüssel gegen den Fachkräftemangel und bringt damit die Digitalisierung in Deutschland nach vorn. Alternative Wege und Rollenbilder, die einen Karrierewechsel greifbarer machen, sind bisher rar. neue fische sorgt für diese Rollenbilder und fördert so die Selbstbestimmung in einer Welt des lebenslangen Lernens. Wenn Linguisten zu Webentwicklern und Biologen zu Data Scientists werden Jobgrenzen durchlässig. Wenn der Frauenanteil der Absolventen bei 50% statt bei nur 17% liegt, werden Unternehmen diverser und IT Teams gemischter. Und bei allem wird Recruiting schneller und damit billiger.

  • Was ist neu an dem Konzept? Wie ist der Einfluss auf die verschiedenen Bereiche des Unternehmens?

    NewWork braucht NewEducation. Berufliche Vorerfahrungen treten in den Hintergrund; Motivation, Lernfähigkeit, Soft Skills sind Hauptkriterien bei der Teilnehmerauswahl. Das Team setzt auf moderne Technologien, anwendungsorientiertes Lernen, agiles Arbeiten. Am Ende entsteht ein individuelles "Digitale Gesellenstück", das das Können des Einzelnen sichtbar macht. Für Selbstzahler geht neue fische ins Risiko und bietet optional ein Späterzahlmodell an: Private Bildung muss zugänglich für alle bleiben, findet die Gründerin. Über 80% der Absolventen gelangen in ihre Wunschposition und sorgen für mehr Diversität bei einem neuen Arbeitgeber, der zu ihnen passt. Und warum Mitarbeiter aufgeben, wenn sie in kurzer Zeit neue Rollen erlernen und die digitale Transformation mitgestalten können?

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    neue fische präsentiert ein alternatives Konzept zum Lebenslangen Lernen, das gerade in einer sich im Zuge der Digitalisierung schneller verändernden Welt wegweisend sein kann. Das Konzept ist geeignet für Individuen, die sich in kurzer Zeit neu positionieren wollen und für Personalentwickler, die motivierte, veränderungswillige Mitarbeiter in externe Camps senden bzw. selbst Trainingsprogramme aufbauen. Wenn Jobgrenzen durchlässig und Trainings mit hoher sozialer Interaktion klar auf die Anwendung fokussiert und intensiv sind, muss man zukünftig einen Job nicht schon mal gemacht haben, um ihn auch ausüben zu können. Der Erfolg wäre interdisziplinäres Denken und Diversität in der IT - und eine Perspektive für Menschen, Digitalisierung als Chance und nicht als Bedrohung zu begreifen.

  • Warum sollte das Konzept mit dem New Work Award ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    Der New Work Award stünde für Mut zu Neuem: Den Mut von etablierten und jungen Unternehmen gleichermaßen (u.a. AboutYou, Coyo, Otto und die zum WPP Netzwerk gehörende Deep Blue Networks) die von Anfang an bereit waren, neue Wege im Recruiting und in der Mitarbeiterentwicklung zu gehen und dem Konzept und den Absolventen von neue fische eine Chance zu geben. Den Mut der Teilnehmer, die diesem Lernkonzept pionierhaft vertrauen, in ihr persönliches Lernen investieren, um ihrem Traum von einer digitalen Zukunft näher zu kommen. Und nicht zuletzt den Mut der Gründerin, ihre Komfortzone zu verlassen, auf ein in Deutschland unbekanntes Lernkonzept zu setzen, ein modernes Bildungsunternehmen aufzubauen und so mehr Menschen aktiv an der Digitalisierung und an NewWork teilhaben zu lassen.