„Die Arbeits-, Büro- und Mobilitätswelten fließen flexibel immer mehr zusammen.”

Frank M. Rinderknecht


Gründer und CEO Rinspeed AG

Pionier, Visionär, Entwickler: Bereits 1977 – noch als Student an der ETH – gründet Frank M. Rinderknecht die Rinspeed AG in Zumikon in der Schweiz. Erst Importeur von Sonnendächern („Sunroofs“), dann First Mover in der damals neu entstehenden Tuningindustrie, begann er 1995 eigene Konzeptfahrzeuge zu entwickeln und zu bauen. Die Erfindung des Lenkrades mit integrierter Tastatur für die Radio- und Telefonbedienung, nachhaltige Antriebskonzepte und Fahrerassistenzsysteme sind einige der bedeutenden Milestones in der langjährigen Geschichte von Rinspeed. 

 

Nachdem alle Tuningaktivitäten 2008 verkauft wurden, konzentriert sich Frank M. Rinderknecht auf den Aufbau eines Think Tanks für die Automobilbranche und andere Industrien. Das Ziel: Die Entwicklung von innovativen Konzeptfahrzeugen, Technologien, Materialien und Transportmitteln von morgen. Und wenn er sich nicht der Zukunft widmet, verbringt er seine Freizeit vorzugsweise am oder auf dem Mittelmeer. 

 

Zurück zur Startseite >

Jetzt im Programm

Logo

20.06.2022 / 16:45 - 17:15 / Westin 1 / Panel

Der Generationentalk: Wir sprechen nicht die gleiche Sprache