Dr. Gregor Gysi


Mitglied des Deutschen Bundestages

Dr. Gregor Gysi, geboren am 16. Januar 1948 in Berlin, ist von Beruf Facharbeiter für Rinderzucht und nach einem erfolgreichen Jurastudium an der Humboldt-Universität zu Berlin Rechtsanwalt. 

Seit 1971 übt er seinen Beruf aus und war von Ende 1989 bis Januar 1992 Vorsitzender der Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS). Vom März bis Oktober 1990 gehörte er der Volkskammer der DDR an und war Vorsitzender der PDS-Fraktion. Bis zum Herbst 2002 war er direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender der Gruppe der PDS. Vom Januar bis Juli 2002 begleitete er das Amt des Bürgermeisters und Senators für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, danach war er als Rechtsanwalt und Publizist tätig.

Seit Oktober 2005 ist Dr. Gysi direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages in seinem Berliner Wahlkreis Treptow-Köpenick. Er ist geschieden und hat zwei Söhne und eine Tochter.

2022 erschien sein neues Buch „Was Politiker nicht sagen“. Gregor Gysi erklärt darin, wie die Kommunikation mit der Gesellschaft funktioniert und wirft einen anekdotenreichen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebs. Wir freuen uns auf diese Geschichten und ein sehr persönliches Gespräch mit Gregor Gysi.

Zurück zur Startseite >