»Zu viele Leute denken immer noch, die Arbeit sollte nicht allzu viel Spaß machen.«

Jitske Kramer

Anthropologin

Neue Räume und virtuelle Lagerfeuer 
Sie reist um die Welt, um die Welt zu verstehen. Und um zu erforschen wie Menschen interagieren, was sie bewegt und wie sie von ihrem Umfeld geprägt werden und dieses prägen. Was können wir von dem menschlichen Miteinander traditioneller Stämme, im kleinen Dorf oder in der Stadt für das Miteinander in Unternehmen und Organisationen lernen? Aus den Niederlanden ist die Anthropologin Jitske Kramer angereist, um erstmals in Deutschland auf der großen Bühne aufzutreten. Purpose Driven Tribes ist der Titel des aufregenden Impulsvortrags der Buchautorin und Unternehmerin. Die Kernaussage: Menschen formen Kulturen und Kulturen formen Menschen. Aber was bedeutet das für das tägliche Miteinander im Büro oder in Zeiten, in denen das Homeoffice zum Alltag geworden und die räumliche Nähe zum Kollegium passé ist. Jitske Kramer ermutigt uns, innovative Wege zu gehen und umzudenken. Es geht um neue Räume und virtuelle Lagerfeuer.

CV
Jitske ist Unternehmensanthropologin und reist um die ganze Welt, um Kulturen kennenzulernen - und um von ihnen zu lernen. Sie bringt dieses Wissen und ihre Erfahrungen als inspirierende Rednerin, Autorin und Unternehmerin von Human Dimensions in die Welt der Unternehmen und Organisationen. Sie sieht Unterschiede und Gemeinsamkeiten gleichermaßen als Chance und fordert mehr Mut zu einer integrativen Führung mit Blick auf die kulturelle Vielfalt.Sehr aufmerksam verfolgt die Niederländerin die aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft und thematisiert den Kulturschock als eine essentielle Auswirkung der weltweiten Pandemie. Dennoch: Die derzeitige Krise betrachtet sie eher als den Beginn einer Transformation und möchte daran mitwirken, diese einzuleiten. Ihre Erkenntnisse und praktischen Impulse teilt sie anschaulich in Büchern wie „The Corporate Tribe“ und „Deep Democracy“ und zahlreichen weiteren Veröffentlichungen.