MINE

Musikerin

Es ist schwierig, bei MINE alias Jasmin Stocker das „Klingt wie …“-Referenz-Karussell anzuwerfen. Ihre Musik hat in der deutschen Poplandschaft einen Sonderstatus. Man hört ihren Songs an, dass sie gern mit dem angenehmen Teil des deutschen Hiphops arbeitet. Gleichzeitig hat sie eine Affinität zu Popsongs und hat mit vielen aus der Szene schon Songs aufgenommen. Was vielleicht die These nahelegt, dass ihre beste Referenz die Quersumme all ihrer stets handverlesenen Gäste ist. Im April erscheint ihr neues Album und sie hat just den Musikautorenpreis der GEMA gewonnen. „Ich musste feststellen, dass ich mehr Luft hatte, weil eben alle Live-Sachen weggefallen sind. Ich habe also vielleicht mehr Arbeitszeit in dieses Album stecken können, als es normalerweise möglich gewesen wäre. Die Liebe zum Musikmachen und auch die Euphorie waren deshalb noch ein wenig krasser als sonst.“