»Ein gelungenes Generationsmiteinander entsteht, wenn wir einander auf Augenhöhe begegnen.«

Ronja Ebeling

Freie Journalistin, Buchautorin, Podcasterin

,,Ich bin davon überzeugt, dass wir offener und flexibler für unterschiedliche Lebensläufe werden müssen und dass Quereinstiege die Zukunft sind‘‘, sagt Ronja Ebeling und als nichtstudierte Journalistin ist auch sie in der Medienbranche eine Ausnahme. Im Rahmen ihres Volontariats bei Gruner + Jahr hat sie die Henri-Nannen-Schule besucht, aber kein abgeschlossenes Studium. Weitere Stationen im Verlag: Brigitte, Gala, Chefkoch.

Anfang 2021 beendet Ronja ihre Festanstellung und schreibt ein Buch: „Jung, besorgt, abhängig – eine Generation in der Krise“ ist im letzten Spätsommer erschienen. Zeitgleich hat sie ihren Podcast „Hungry Minds – eine Generation, die fordert“ gestartet, in dem sie gesellschaftliche Probleme aus der jungen Perspektive beleuchtet. 

Die freie Journalistin vom Niederrhein schreibt für verschiedene Medienhäuser und berät Unternehmen, wie sie junge Mitarbeitende für sich gewinnen und interne Generationskonflikte lösen können. Sie arbeitet mit verschiedenen Betriebsräten zusammen, um auch auf dieser Ebene für einen Generationswechsel zu werben und das Wissen der älteren Generation zu sichern, bevor diese in Rente geht. Das würde nämlich zum Nachteil der gesamten Belegschaft werden, so Ronja. Zu den Themen Generationsgerechtigkeit und Generationsmiteinander ist sie Gast in Panels und hält Vorträge, um zu vermitteln, dass für eine gelungene Staffelstabübergabe immer beide Seiten nötig sind.

Auftritt-History

Logo

20.06.2022 / 16:45 - 17:15 / Westin 1 / Panel

Der Generationentalk: Wir sprechen nicht die gleiche Sprache
Logo

20.06.2022 / 09:30 - 20:00 / Bookstore /

Meet & Greet @ Bookstore powered by Heymann und XING E-Recruiting