NEW WORK CRISIS HERO
Zur Übersichtsseite NEW WORK CRISIS HERO

Digitale Bildung für Alle e.V.

Homeschooling Corona

Schulen und Kitas sind aufgrund von COVID-19/Corona bis auf Weiteres geschlossen und der Unterricht findet in den eigenen vier Wänden statt. Um den Homeschooling-Alltag besser zu bewältigen, sind digitale Bildungsangebote wichtiger denn je. www.homeschooling-corona.com ist eine kostenlose Übersicht digitaler Bildungsangebote in Form von Programmen, Apps, Tools und Tipps für zu Hause. Die Website richtet sich an Eltern, Lehrerkräfte, Erzieher*innen sowie Schüler*innen, die in der Coronakrise Unterstützung und Anregungen für den Unterricht und die Freizeitgestaltung daheim suchen.

Informationen zum Projekt

  • Wie kam es zu dem Konzept? Was war die Motivation dahinter?

    Als die Schulen wegen Corona geschlossen wurden, waren Eltern und Lehrkräfte über Nacht gefordert, den Unterricht der Schüler*innen zu Hause stattfinden zu lassen. Um das Homeschooling zu erleichtern und Lehrkräften Transparenz über das Angebot von digitalen Lernplattformen und Tools zu geben, haben wir die Seite www.homeschooling-corona.com in einem 3-tägigen Hackathon erstellt. Inspiriert hat uns der Aufruf der Bundesregierung zum Hackathon #wirvsvirus, dass alle gerade etwas beitragen können, um die Krise abzuschwächen und Soforthilfe zu leisten.

  • Beschreibt ausführlicher in euren eigenen Worten die Initiative/das Projekt/das Konzept, mit dem ihr euch bewerbt.

    Die non-profit-Website www.homeschooling-corona.com haben wir während der Corona-Krise ins Leben gerufen, um Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen Orientierung und Transparenz über das digitale Bildungsangebot zu geben.
    Es war uns wichtig, eine gute Mischung aus Lernangeboten, Tipps, News und konkreten Praxisbeispielen rund um das Thema "Digitale Bildung" zur Verfügung zu stellen und auf Initiativen anderer hinzuweisen, die sich ebenfalls mit dem Thema "Homeschooling" beschäftigen.
    Unser Ziel war, dass wir die Krise nutzen, um die notwendigen Innovationen an Schulen voranzutreiben und nachhaltig einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unseres Bildungssystems zu leisten.

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    Dass die Digitalisierung sowohl in vielen deutschen Unternehmen als auch an deutschen Schulen zwei Jahrzehnte verschlafen wurde, rächt sich jetzt. Unser Konzept kann als Vorbild für beide Bereiche dienen. Denn digitale Informations- und Kollaborationsangebote machen Unternehmen und Schulen gleichermaßen agiler und anpassungsfähiger - auch und gerade in der Krise. Gebündelt, wie auf unserer Website, helfen sie zudem dabei, Informationen für möglichst viele Menschen transparent und ohne Hürden zugänglich zu machen. Die Umsetzung z.B. einer umfassenden und bundesweit einheitlichen Lernplattform für alle Lehrer*innen, Eltern und Kinder könnte so vergleichsweise schnell und kostengünstig gelingen.

  • Warum sollte das Konzept mit dem NEW WORK AWARD ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    Nach dem Motto „Nicht nur reden, sondern machen!“ haben wir unser Projekt homeschooling-corona.com pragmatisch und lösungsorientiert umgesetzt. Dabei standen nicht Profit oder PR im Fokus, sondern die frühe, unkomplizierte und kostenfreie Unterstützung von Lehrkräften und Familien in dieser Coronakrise. Das Projekt wächst seither von Tag zu Tag. Wir konnten dabei ob unserer Erfahrung und Expertise nicht nur geeignete digitale Bildungsangebote kuratieren oder selbst entwickeln, sondern die Edtech-Szene auch in ihrer ganzen Breite sichtbar machen.

  • Welchen Beitrag leistet die Initiative/ das Projekt in Hinblick auf die Herausforderungen der Corona-Krise? Welchen langfristigen Einfluss hat das Projekt/ die Initiative auf unsere Gesellschaft?

    Wie stark Herkunft und Bildungserfolg in Deutschland zusammenhängen, sehen wir in dieser Coronakrise wie unter einem Vergrößerungsglas. Mit unserer Website tragen wir nicht nur dazu bei, dass Lehrer*innen, Eltern und Kinder die Herausforderung „Homeschooling“ besser meistern, sondern auch Ängste, Sorgen und Hürden in Bezug zeitgemäßes Lernen und Lehren gemeinsam abbauen können. Sie merken: Digitale Bildung ist kein Teufelszeug, das können wir auch. Damit nimmt unser Projekt langfristig Einfluss auf die Bildungschancen unserer Kinder und auf die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Denn in vielen Studien wird Deutschlands Schüler*innen eine IT-Kompetenz unterhalb des internationalen Mittelwertes bescheinigt. Das können wir uns als (noch) viertgrößte Volkswirtschaft der Welt nicht leisten.

Projektbilder

User-Voting