26.-30. Oktober

Interview ab 10:00 im IBA Forum

Dienstag, 27. Oktober 2020

Stephan Grünewald und Florian Schroeder über das neue Miteinander. Fokus: Arbeiten vor/mit/nach Corona

Erweitern wir unsere Spielräume jetzt oder verspielen wir unsere Chance? Eine schockartige Erfahrung wie die globale Verbreitung des Coronavirus kann den Blick aufs Leben für immer verändern. Doch wann tut sie das, und in welchen Fällen bleiben nur Spuren, während Menschen in alte Verhaltensmuster zurückkehren? Das Gespräch mit Stephan Grünewald wirft einen Blick in die Tiefe unserer Psyche – als Individuum und als Gemeinschaft. Es adressiert die Impulse, die aktuell in uns arbeiten und wagt Antworten auf die drängendsten Fragen zum Thema Arbeiten vor, mit und – hier wagen wir den Blick in die Glaskugel – nach Corona. Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Selbständige und Unternehmer. Wird die gemeinsame Arbeit an einem Ort zur Ausnahme, und falls ja, was bedeutet sie uns dann? Wenn unsere Büros nicht mehr der Stillarbeit dienen müssen, weil wir dafür das Home-Office haben, welche neuen Möglichkeiten eröffnet uns das? Außerdem widmet sich das Gespräch der Rolle von Rücksichtnahme und Gemeinschaftssinn und dem Werte- und Verhaltenskodex, den wir für eine distanziertere Arbeitswelt benötigen.

Im Interview des NWXnow ORGATEC SPECIAL spricht Florian Schroeder mit Stephan Grünewald über neue Verhaltensweisen und Bedürfnisse, was uns motiviert, und wie wir mit unseren Erfahrungen arbeiten können.

Im Anschluss an das Interview wird Stephan Grünewald live für Dich zur Verfügung stehen, um Deine Fragen zu beantworten. Alle Fragen können im Chat bereits während des Interviews gestellt werden.

Florian Schroeder (Moderator) ist Kabarettist, Radio- und Fernseh-Moderator sowie Autor. Er moderiert die SWR-Kabarettsendung „Spätschicht“, unterhält mehrere Radiokolumnen (WDR 2, hr1, radioeins), den Podcast „Einfach Schroeder!“ und hat mehrere Bücher verfasst. Das Markenzeichen des studierten Philosophen ist der Bogen, den er zwischen Unschärfen in Politik und Gesellschaft und ethischen Grundfragen spannt. Der Wahlberliner ist ein gefragter Meinungsbildner der jungen Generation und regelmäßiger Gast in Talkshows.

Stephan Grünewald ist Diplom-Psychologe, Mitbegründer des renommierten rheingold Instituts und Bestsellerautor. Rheingold zählt zu den renommiertesten Adressen der qualitativ-psychologischen Wirkungsforschung und ist eines der letzten unabhängigen Marktforschungsinstitute in Deutschland. Der ,,Psychologe der Nation‘‘ (FAZ) führt dort mit Kollegen jährlich mehr als 5.000 Tiefeninterviews zu aktuellen Fragen aus Markt, Medien und Gesellschaft durch. Grünewald ist zudem ausgebildeter Therapeut in analytischer Intensivbehandlung. Er hat seit 1990 zahlreiche Fachbeiträge und Studien zu den Themen Markenführung, Werbewirkung, Lebensalltag, Jugend und Kultur in Printmedien, aber auch in TV- und Hörfunkbeiträgen veröffentlicht. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit zählt die Trend- und Gesellschaftsforschung. Sein erfolgreiches Buch ,,Die erschöpfte Gesellschaft‘‘ stellt unseren Leistungsbegriff in Frage und der allmächtigen Effizienz das überlebenswichtige Träumen gegenüber. 

Dieser Programmpunkt wird auf der Seite des IBA-Forum stattfinden. Eine Registrierung vorab ist notwendig. Alle Inhalte sind kostenlos.

Anmelden und informiert bleiben

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? 

Melde Dich hier für unsere wöchentlichen Updates an und erhalte regelmäßig alle Infos zu unseren NWXnow Themenwochen und weitere relevante New Work Inhalte per Mail.