Rück- und Ausblicke mit Leonie Müller und Thomas Sattelberger

"2021 hat gezeigt, was New Work kann"

Auch 2021 war ohne Zweifel ein Jahr mit gewaltigen Herausforderungen für Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und jeden Einzelnen. Wie steht es angesichts der fortlaufenden Pandemie um die Ideen, Projekte und Visionen einer modernen Arbeitswelt? Darüber diskutierten im Rahmen einer NWXnow Hands-on Session, die wieder in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Braunschweig durchgeführt wurde, zwei ausgewiesene Experten in Sachen New Work: Leonie Müller und Thomas Sattelberger. Wie ihr Fazit - und ihre Prognosen für 2022 - ausfielen, zeigen wir hier in der Videoaufzeichnung des Talks. Moderiert wurde die Session von Florian Bernschneider, Hauptgeschäftsführer AGV Braunschweig. 

Die Gäste:

Leonie Müller, Mitgründerin des Zentrums für Neue Arbeit, Beraterin für neue Arbeitsweisen und Bewohnerin des New Work Vans

Die studierte Kommunikationswissenschaftlern experimentiert seit 2015 mit neuen Formen des Lebens und Arbeitens: Zunächst mehrere Jahre als Studentin mit der BahnCard 100 ohne festen Wohnsitz in Deutschland unterwegs, hielt sie ihre Erkenntnisse in ihrem Buch „Tausche Wohnung gegen BahnCard“ (S. Fischer, 2018) fest. Inzwischen als Unternehmensberaterin, Coach und Rednerin im #NewWorkVan unterwegs, hinterfragt sie unsere Arbeitsgewohnheiten und erkundet die Chancen, die für uns, unsere Unternehmen und unsere Gesellschaft entstehen, wenn wir sie hinterfragen. Im 2020 in Berlin gegründeten Zentrum für Neue Arbeit lädt sie Privatpersonen und Funktionsträger ein, sich mit dem historischen New Work-Konzept nach Frithjof Bergmann auseinander zu setzen und rauszufinden, was sie wirklich, wirklich wollen. Für Leonie Müller ist sicher: Mobile Arbeitsformen bieten Lösungsansätze für die verschiedensten Herausforderungen unserer Zeit - von persönlichen Sinnkrisen in der Arbeitswelt bis zum demographischen Wandel.

Dr. h.c. Thomas Sattelberger, Mitglied des deutschen Bundestages, Co-Gründer der Nationalen Initiative MINT Zukunft e.V.

Dr. h.c. Thomas Sattelberger ist Mitglied des deutschen Bundestages und Sprecher der FDP-Fraktion für Innovation, Bildung und Forschung. Im Bundestag ist er Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Mitglied der Enquete -Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Davor war er lange Jahre Vorstandsmitglied in deutschen DAX-Unternehmen, u.a. als Personalvorstand bei der Deutschen Telekom. Er ist Co-Gründer und Vorsitzender der Nationalen Initiative MINT Zukunft e.V.