NEW
WORK
STORIES
Folge 137
Markos Aristides Kern: Initiator von Civil Relief

Just do it: Diese Initiative braucht in der Ukraine Krise wirklich Eure Unterstützung!

Der Krieg in der Ukraine führt immer noch dazu, dass viele Menschen flüchten und bei uns in Deutschland Zuflucht suchen. Tausende Freiwillige und auch Unternehmen möchten dabei unterstützen, so gut sie können. Eines dieser Unternehmen möchten wir heute vorstellen: Civil Relief Munich. Die NGO hilft unter anderem schutzbedürftigen Personen mit einer einzigen Fahrt ohne Umwege zu vorausgewählten Gastfamilien zu kommen. Heute sprechen wir mit dem Gründer Markos Kern und wollen von ihm erfahren, wie das Projekt läuft, welche Herausforderungen es gibt und wie man es schafft hunderte freiwillige Helfer zu motivieren und vor allem zu organisieren.

 

Shownotes der Podcast-Folge (ab Minute)

[00:00] Der Krieg in der Ukraine führt immer noch dazu, dass viele Menschen flüchten und bei uns in Deutschland Zuflucht suchen. Tausende Freiwillige und auch Unternehmen möchten dabei unterstützen, so gut sie können.

[00:30] Eines dieser Unternehmen möchten wir heute vorstellen: Civil Relief Munich. Die NGO hilft unter anderem schutzbedürftigen Personen mit einer einzigen Fahrt ohne Umwege zu vorausgewählten Gastfamilien zu kommen.

[00:45] Heute sprechen wir mit dem Initiator Markos Kern und wollen von ihm erfahren, wie das Projekt läuft, welche Herausforderungen es gibt und und wie man es schafft, hunderte freiwillige Helfer zu motivieren und vor allem zu organisieren.

[01:00] Zu Beginn möchten wir wissen, wie das Projekt entstanden ist und wie die Tage der Helfer:innen seitdem aussehen?

[04:00] Wie ist die Flüchtlingslage momentan? Beruhigt sie sich oder werden weiterhin viele Helfer:innen gesucht?

[08:00] Woher kommt die Erfahrung aus dem Team eine derartige NGO aufzubauen? Was können wir davon lernen?

[11:00] Welche Art von Unterstützung wird am dringendsten gebraucht? Gastfamilien und Fahrer:innen sind auf jeden Fall herzlich willkommen!

[14:00] Gerade weibliche Unterstützung wird dringend gesucht, weil es sich bei den Geflüchteten vor allen um Frauen und Kinder handelt.

[19:00] Wie können Unternehmen helfen? Woher kommt das Netzwerk der aktuell Helfenden?

[24:00] Wie sieht es mit der institutionellen Hilfe aus? Warum muss sich ein Unternehmer aus München dem Thema widmen, statt das die Bundesrepublik alles zu geben zu scheint?

[28:00] Zum Abschluss noch einmal der Appell: Ihr wollt helfen, dann wendet euch bitte direkt an https://civilreliefmunich.org/ und unterstützt, wo ihr könnt!