02.-06. November

Live-Talk Aufnahme anschauen

Live-Talk

Systemveränderer - alte Muster aufbrechen, neue Vorbilder schaffen

New Work ist weder an ein großes Unternehmen noch an einen Laptop gebunden und schon gar nicht an ein großes Budget oder gute Zeiten: New Work findet seinen Ursprung im Berufsfeld US-amerikanischer Fließbandarbeiter in der Automobilkrise. Dennoch stammen heutzutage zahlreiche New Work Pioniere aus finanzstarken Konzernen. Wie lässt sich dieses verengte Modell öffnen? Wie können diverse Talente ihre Stärken finden und ihr Potential entfalten – ganz gleich ob als Selbständige*r oder Angestellte*r? Inwiefern verhindern veraltete Strukturen die Entstehung neuer Ziele? Anhand welchen Verhaltens schließen sie sogar ganze Personengruppen aus? Elly Oldenbourg, Google-Managerin und Unternehmerin, spricht mit Zandile Amy Ngono darüber, wie wir unsere Ziele verfolgen und lernen Wege zu erkennen, die auf dem ersten Blick nicht existieren. Sie diskutieren darüber, was in Politik und Gesellschaft neu verhandelt werden muss, damit Energie und Ideen aller Menschen ihren Weg in den Arbeitsmarkt finden. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage in Zeiten der Corona-Pandemie geht dieser Live-Talk auch der Frage nach, welchen Möglichkeiten wir entgehen, wenn alte Machtstrukturen unser Verständnis von Arbeit beschränken und keinen Raum für neue, innovative Ideen und Arbeitsmodelle ermöglichen.

Im NWXnow-Live-Talk sprechen Elly Oldenbourg und Zandile Amy Ngono über ihre persönlichen Wege am System vorbei und geben dabei entscheidende Impulse für Politik und Unternehmen. 

Elly Oldenbourg ist Gen Y mit multikulturellem Hintergrund, Mutter und seit 16+ Jahren im Marketing & Vertrieb von internationalen Unternehmen tätig. Seit 9 Jahren arbeitet sie als Managerin bei Google, 3+ Jahre davon in Teilzeit und im Jobshare. Sie ist nebentätig selbständig, eine sog. Sidepreneur, u.a. als Gastgeberin von Salons, Autorin und Speakerin zu Themen wie New Work. Elly möchte mehr Menschen dazu ermutigen, das »New« in der »New Work« Debatte aktiver mit zu gestalten und mutigere Forderungen an uns selbst, unsere Arbeitgeber und die Politik zu stellen. Dazu gehört für sie, Wert und Wirkung der verschiedenen Tätigkeiten im Leben und unser Verhältnis zur Arbeit stärker zu hinterfragen.

Zandile Amy Ngono ist freie Kandidatin für die Bundestagswahl 2021, politische Aktivistin, gelernte Croupière und Barkeeperin. Aufgewachsen zwischen Südafrika, ihrer Heimat Hamburg und Brasilien, begann sie bereits früh sich gesellschaftlich und politisch zu engagieren. 2020 gründete sie die Initiative „Weisse Narrative“, mit der sie das Ziel verfolgt, neue Bildungsangebote zur antidiskriminierenden Aufklärung zu schaffen. Im Rahmen ihrer Kandidatur für den Bezirk Hamburg-Mitte wird die Sozialökonomie-Studentin von der Initiative Brand New Bundestag unterstützt - als eine von deutschlandweit acht Kandidat*innen.

Anmelden und informiert bleiben

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? 

Melde Dich hier für unsere wöchentlichen Updates an und erhalte regelmäßig alle Infos zu unseren NWXnow Themenwochen und weitere relevante New Work Inhalte per Mail.