Innovative Workspaces für Hamburg und Wien

Neue Bürogebäude: So sieht NEW WORK bei der NEW WORK SE aus

Die Ideen und Ziele von NEW WORK gedeihen am besten in Arbeitsumgebungen, die für die neuen Formen der (Zusammen-) Arbeit besser geeignet sind als lange graue Büroflure mit Einzelbüros und Vereinsamungsgefahr. Mit ihren neuen Bürogebäuden in Hamburg und Wien zeigt die NEW WORK SE, Muttergesellschaft unter anderem von XING, kununu, Prescreen und Honeypot, wie der nächste Gestaltungsschritt moderner Arbeitsplätze - gerade auch in Verbindung mit Homeoffice-Lösungen - aussehen kann: Offen, hell und freundlich sind die Räume in der Hamburger Hafencity und im Wiener Haus am Schottentor, die nun bezogen wurden. Sie fördern Kreativität, Kommunikation und Austausch zwischen den Mitarbeitenden, halten aber auch genügend Ruhe- und Konzentrationszonen für den Einzelnen bereit. Wir stellen die beiden Gebäude hier mit einigen Fotoimpressionen vor. 

Hamburg: Auftanken im NEW WORK Harbour

Direkt am Elbufer in der Hamburger Hafencity ist der NEW WORK Harbour, die neue Zentrale der NEW WORK SE entstanden. Am 16. September wurde das ehemalige Unilever-Gebäude nach einer aufwendigen Umgestaltung eröffnet und bietet nun allen über 900 Hamburger Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens eine der attraktivsten Arbeitsumgebungen Deutschlands. Bei der Konzeption der Räume flossen viele Wünsche und Ideen der Mitarbeitenden ein. So ermöglicht das neue Headquarter in verschiedenen Workspaces einen starken Fokus auf Zusammenarbeit, Dialog und Kommunikation. Zusätzlich wurden aber auch mehr als ein Dutzend Räumlichkeiten zur Ablenkung, Entspannung und Kontemplation geschaffen - inklusive Proberaum für die hauseigene Band (s. Fotos unten).

„Wir haben einen Ort geschaffen, der sich radikal vom Büro unterscheidet, wie wir es bisher kannten. Der NEW WORK Harbour bietet unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine völlig neue Arbeitswelt. Neben Räumen für Austausch, Zusammenarbeit und konzentriertes Arbeiten gibt es zahlreiche Orte zum Entspannen und Auftanken“, erklärt Petra von Strombeck, CEO der NEW WORK SE. „Niemand ist in der Lage permanent produktiv zu sein, geistige Ablenkung ist hier ausdrücklich erwünscht.“ 

Mehr Informationen zum NEW WORK Harbour gibt es hier.

 
Wien: NEW WORK Base am Schottentor 

Die Österreich-Tochter der NEW WORK SE bezog im Juli mit allen ihren in Österreich operativ tätigen Marken – Xing, Xing E-Recruiting, Prescreen, Honeypot und kununu – ihr neues Gebäude im Herzen von Wien und machte es zu ihrer "NEW WORK Base". Das denkmalgeschützte und traditionsreiche "Haus am Schottentor" wurde zu einem der modernsten Offices von Wien umgestaltet, wo NEW WORK jeden Tag gelebt wird. Nachhaltig und zukunftsweisend soll dort eine moderne Arbeitswelt gelebt werden, in der auch Ruhe und Kontemplation nicht zu kurz kommen. 
Auf zwei Geschossen stehen den rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 5.500 Quadratmeter zur Verfügung, zusätzlich gibt es drei Galerien sowie zwei Dachterrassen (s. Fotos unten). Die Arbeitsplätze sind auf verschiedene Räume und Zonen verteilt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können täglich wählen, wo sie sich niederlassen und das Kollaborieren, Lernen, Kommunizieren und konzentrierte Arbeiten am besten gelingt. "Hybrid ist das neue Normal", so Sandra Bascha von NEW WORK SE, "wahrscheinlich wird  NEW WORK  nirgendwo in Österreich authentischer gelebt wird, als in unserer NEW WORK Base". (Mehr  Informationen zur neuen Wiener NEW WORK Base gibt es hier)

Weitere Artikel zum Monatsthema