Analyse von bewerbung.com

Anonyme Bewerbung: Unnötig oder sinnvoll?

In vielen Ländern sind anonyme Bewerbung längst die Regel und nicht die Ausnahme. Sie bieten zahlreiche Vorteile, aber auch den einen oder anderen Nachteil. Laut Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz darf hierzulande niemand bei Bewerbungsprozessen benachteiligt werden, beispielsweise aufgrund von Geschlecht oder Herkunft. Das Problem dabei ist, dass jeder Mensch - also auch Recruiter und andere Personalverantwortliche - gewisse Vorurteile haben, sei es bewusst oder unbewusst, und es in der Praxis daher häufig doch zu einer Diskriminierung kommt. Daher kann eine anonyme Bewerbung, die solche Informationen nicht offenlegt, tatsächlich eine Möglichkeit sein, um tatsächliche Chancengleichheit zu erwirken. Das gilt jedenfalls in der Theorie – in der Praxis bringt die anonyme Bewerbung aber einige Probleme mit sich. Unsere Kolleg*innen von bewerbung.com haben aufgeschrieben, welche das sind und wann sich die anonyme Bewerbung lohnt.

Hier geht es zum Artikel auf bewerbung.com

Weitere Artikel zum Monatsthema