NEW WORK ALUMNI
Zur Übersichtsseite NEW WORK ALUMNI
Mein Favorit

Ali Mahlodji

Ali Mahlodji - Connecting the Dots 2018-2020

Die Vision von Ali Mahlodji ist, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben muss, den eigenen Weg zu gehen.
Seine Mission ist, die drei wichtigen Zukunftsbereiche
1. Jugend
2. Eltern/LehrerInnen
3. Arbeitswelt/Führungskräfte
zu verbinden, um der Philosophie "Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen" gerecht zu werden.
Seit 2018 hat er hierzu als EU Jugendbotschafter, als Trendforscher (Zukunftsinstitut) und als Leiter "Bildung" der Akademie für Potentialentfaltung von Dr. Gerald Hüther über 200.000 Menschen aus diesen Bereichen erreicht und sie zukunftsfit gemacht.

Informationen zum Projekt

  • Wie kam es zu dem Konzept? Was war die Motivation dahinter?

    Bereits mit seinem Internet-Berufsorientierungs-StartUp whatchado.com hat Ali Mahlodji gesehen, dass echte Veränderung für die Potentialentfaltung von Menschen nur dann möglich ist, wenn alle Lebensbereiche junger Menschen bespielt werden.
    Da seine Website whatchado.com zwar jungen Menschen Perspektiven aufzeigt hat, jedoch die Welt der Erwachsenen nicht erreichte, beschloss Ali dass es notwendig ist, sein Wirken auf die zwei Bereiche Eltern/Lehrer und Arbeitswelt/Führungskräfte auszubreiten.

    Durch gezielte Keynotes, Workshops, Online-Kursen, Büchern und Kooperationen mit Instituten in den Bereichen Bildung und Arbeit sollte dieser Bereich der "Entscheider" für die Lebenswelt junger Menschen sensibilisiert werden.
    Zwei Jahre später ist klar, dass nach dieser Ansatz goldrichtig war.

  • Beschreibt ausführlicher in euren eigenen Worten die Initiative/das Projekt/das Konzept, mit dem ihr euch bewerbt.

    Die Initiative fusst auf der Annahme, dass Potentialentfaltung für junge Menschen in der Gesellschaft nur dann möglich ist, wenn alle Lebensbereiche mitwachsen, also auch Eltern und LehrerInnen und die Führungskräfte der Arbeitswelt.
    Hierfür hat das Team von Ali Mahlodji inspirierende Keynotes, Workshops und Online-Inhalte zu den Themen New Work zusammengestellt, welche durch geschicktes Storytelling direkt zu den Entscheidern vordringen und nachhaltige Mindset-Veränderungen in den Bereichen "Arbeit mit Jugendlichen" und Würde bewirken.
    In den letzten 2 Jahren konnten hiermit schon über 200.000 Menschen erreicht werden.

    Ausgeweitet wurden diesen Initiativen durch Potentialentwicklungstagen in Gemeinden, an denen an einem Tag die gesamte Gesellschaft zukunftsfit gemacht wird.

  • Welche gesellschaftliche oder wirtschaftliche Wirkung entfaltet das Konzept im Unternehmen oder nach Außen? (Z.B. ermöglicht das Konzept mehr Autonomie, Kooperation, Demokratie, Diversität und/oder Gemeinschaftssinn?)

    Diese Initiative empowered sowohl junge als auch erfahrende Menschen in Organisationen und in der Gesellschaft, sich selbst als Teil der Zukunft zu sehen. Sie zeigt allen Menschen, die gerade im selben Boot namens "Zukunftsgestaltung" sitzen, was Digitalisierung und ein neuer menschlicher Zugang ermöglichen können. Ziel ist es, Menschen die Angst zu nehmen und eine neue Sichtweise auf die Jugend und deren Potentiale zu legen. Im Zuge der Keynotes, Beratungen, Workshops, etc. erleben wir jedes Mal, dass hierdurch auch eine Brille der Würde für die Sichtweise auf ältere Mitarbeiter entsteht, welche bis dato ebenfalls nicht in ihren Potentialen gesehen wurden.

    Alle unsere Initiativen enablen die Gesellschaft, keine Angst vor der Zukunft zu haben und sich als Gemeinschaft zu sehen.

  • Was ist neu an dem Konzept? Wie ist der Einfluss auf die verschiedenen Bereiche Deiner Arbeitswelt?

    Neu ist, dass unsere Initiative nicht nur einen Bereich - z.B. Jugend - bespielt, sondern alle drei relevanten Bereiche der Gesellschaft, welche für die Entwicklung eines Jugendlichen wichtig sind und dies zu gleichen Teilen.

    Wenn wir z.B. von einem KMU wie. z.B. dem Industriegiganten voestalpine geholt werden, um deren Azubis zukunfts-fit zu machen, arbeiten wir am selben Tag auch mit den Azubi-Ausbildnern UND mit dem Top-Management, um Verständnis für die jeweils andere Seite schaffen.
    Nach zwei Jahren mit dieser Initiative und der Arbeit mit über 110 Unternehmen/Organisationen/Gemeinden wissen wir, das diese Umsetzung einzigartig ist und nachhaltig den größten Impact hat.

  • Kann das Konzept als Vorbild dienen? Wie würde das Konzept als Blaupause für andere Unternehmen aussehen?

    Das Konzept wird jetzt schon als Vorbild verwendet und zwar bilden Unternehmen intern Digitalisierungs-Leuchttürme aus, welche sowohl die Arbeitswelt auch auch die Welt der Jugend verstehen und als Vermittler zwischen den Welten innerhalb der Organisation dafür sorgen, dass sowohl die Azubis, als auch deren Ausbilder als auch die Führungsetage mit mit motivierenden und inhaltlichen Impulsen für die jeweils andere Seite sensibilisiert werden und sich als Teil der Zukunft sehen. In diesen Fällen werdne die Digitalisierungs-Leuchttürme von Ali Mahlodji und seinem Team geschult.

  • Warum sollte das Konzept mit dem NEW WORK AWARD ausgezeichnet werden? Was macht es einzigartig?

    New Work ist die Art und Weise, wie wir Menschen auf eine digitale und zugleich unplanbare Zukunft vorbereiten.
    Wenn man sich die Geschichte der Menschheit ansieht, dann fällt auf dass große Probleme immer nur in der Gemeinschaft und mit dem Wissen, dass "Jeder der uns umgibt, mindestens eine Sache weiß, die ich nicht weiß" gelöst wurden.
    Umgelegt auf eine modere Welt bedeutet dies, zuerst ein Fundament der Würde zu erschaffen, damit alle Stakeholder die Lebenswelt des anderen verstehen und akzeptieren. Erst auf dieser Basis ist New Work möglich.
    Der Award soll an Ali gehen, weil er verstanden hat, wie man diese Botschaften sowohl für die Jugend, als auch für die Bildungslandschaft und für den Arbeitsmarkt und deren Führungskräfte verpackt, damit diese nachhaltig umgesetzt werden.

  • Inwiefern hat sich das eingereichte Konzept seit der ersten Bewerbung weiterentwickelt? Welche Learnings wurden gemacht? Welche Erfahrung war die wertvollste, die auch für andere Unternehmen eine Relevanz haben könnte?

    Die erste Bewerbung bezog sich auf die Gründung von whatchado und der damit verbundenen Schultour whatchaSKOOL, welche in diesem Bereich in der DACH-Region einmalig war. Seit 2018 wurde allerdings nicht nur die Schultour komplett neu überarbeitet, sondern der Impact auch auf die Welt der Erwachsenen ausgedehnt, weil es diese sind, die mitentscheiden, ob Jugendliche eine Chance bekommen oder nicht.
    Wir haben diese Initiative und deren Umsetzungsmodell in 17 Ländern umgesetzt und in keinem Land diese Verknüpfung verschiedenster Lebenswelten entdeckt.
    Abgerundet wird diese Initiative durch den Podcast "Die Ali Mahlodji Show", bei der verschiedenste Sichtweisen auf die Arbeitswelt beleuchtet werden.

Projektbilder

Deine Favoriten
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK PIONEER
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK ENABLER
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK EXPLORER
Wähle Deinen Favoriten in der Kategorie NEW WORK ALUMNI

Herzlichen Glückwunsch: Dein Voting wurde erfolgreich übermittelt.

Um das Voting abzuschließen, klicke bitte auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die wir dir gerade gesendet haben.

Vielen Dank fürs Voten!

Du hast bereits erfolgreich abgestimmt. Mehr zum Thema New Work NWXnow.
Deine E-Mail Adresse *
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden
User-Voting