08.-12. Juni

Das Live-Webinar jetzt anschauen!

Mittwoch, 10. Juni 2020

Freelancing in der Post-Corona-Welt: Ein Auslaufmodell oder der Anfang einer neuen Ära?

Andreas Lutz und Jörn Block haben sich gefragt, wie schwer die Selbstständigen in Deutschland wirklich von der Corona-Krise betroffen sind, welche Freelancer es besonders hart trifft und wie viele trotz Hilfen ihre Selbstständigkeit aufgrund der Corona-Krise beenden müssen. In unserem Webinar stellen sie zu diesen Fragen überraschende Ergebnisse aus einer breit angelegten Umfrage unter Selbstständigen zu ihrer Situation in der Corona-Krise vor. 

Im Anschluss werden sie gemeinsam mit Angela Broer und den Teilnehmern darüber nachdenken, wie das Modell Freelancing in der neuen Post-Corona-Arbeitswelt ausgestaltet werden könnte und über neue Wege für eine Zukunft nach Corona diskutieren.

Moderiert wird das Webinar diese Woche von Catharina Bruns. 

Dr. Andreas Lutz wurde durch seine Bücher und Seminare sowie die Website gruendungszuschuss.de zu einem bundesweit bekannten Existenzgründungsberater. Als Vorstand des Verbands der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) setzt er sich seit Jahren für die Interessen von Soloselbstständigen und kleinen Unternehmen ein. Seit 2017 ist er zudem zusammen mit Victoria Ringleb Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (bagsv). 

Prof. Dr. Jörn Block leitet die Professur für Unternehmensführung an der Universität Trier. In Forschung und Lehre befasst er sich mit Themen aus den Bereichen Entrepreneurship, Innovation, Familienunternehmen, Mittelstand und Corporate Governance. Er veröffentlicht regelmäßig in führenden Zeitschriften der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und gehört zu den forschungsstärksten Betriebswirten im deutschsprachigen Raum. Prof. Block ist Präsident des Förderkreises Gründungs-Forschung (FGF), der führenden und mitgliedsstärksten wissenschaftliche Vereinigung für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand im deutschsprachigen Raum. 

Catharina Bruns ist aus Neugier Unternehmerin, aus Versehen Buchautorin und auch sonst ehrgeizige Amateurin. Wenn sie nicht an ihren Unternehmen arbeitet, setzt sie sich für eine moderne Politik und faire Bedingungen für Selbstständigkeit in der Wissensgesellschaft ein. Ihre Themen sind Entrepreneurship und Neue Arbeit, besonders im Hinblick auf freie Arbeitsmodelle. Sie ist Co-Gründerin und 1. Vorsitzende der Kontist Stiftung für Citizen Entrepreneurship. All ihre Projekte haben etwas gemeinsam: Sie unterstützen Selbstständigkeit und laden dazu ein, selbst zu gestalten.

Angela Broer ist Geschäftsführerin von HalloFreelancer. HalloFreelancer bringt Unternehmen mit Freelancern aus dem XING Netzwerk zusammen und bedient damit einen schnell wachsenden Markt sowie einen der größten Zukunftstrends der Arbeitswelt: Den Freelance-Trend. Als 100-prozentige Tochter der New Work SE, zu der auch XING gehört, bietet die HalloFreelancer GmbH ihren Service allen Unternehmen, die mit Freelancern arbeiten (wollen), von der Ein-Mann-Bude bis zum Großkonzern.

Anmelden und informiert bleiben

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? 

Melde Dich hier für unsere wöchentlichen Updates an und erhalte regelmäßig alle Infos zu unseren NWXnow Themenwochen und weitere relevante New Work Inhalte per Mail.