XING Insider Beitrag von Stephan Rathgeber

Wer will schon zurück ins Hamsterrad?

"The Great Resignation", die große Kündigungswelle, die in den vergangenen Monaten vor allem in den USA und Großbritannien registriert wurde, wird mit einiger Verzögerung auch in Deutschland zu spüren sein. Das ist die Analyse von Stephan Rathgeber, Director TalentService bei XING E-Recruiting, in einem aktuellen Beitrag für XING Insider. Für ihn trägt die Corona-Pandemie zumindest zum Teil zu diesem Phänomen bei: "Neben den ganzen Unsicherheiten, die Covid-19 mit sich brachte, hat sich vor allem eines verändert: unser Denken. Wir hatten Zeit zu reflektieren, Revue passieren zu lassen und unser Tun kritisch zu hinterfragen. Das viel zu schnelle Hamsterrad, in dem wir blind liefen, hat mal kurz angehalten, uns aufatmen und aussteigen lassen. Kein Wunder, dass manch einer nicht mehr einsteigen will." 

Mittlerweile gehöre zu einem guten Arbeitsplatz mehr "als Prestige, Verantwortung oder das große Geld", so Rathgeber weiter: "Was vor allem zählt, ist eine sinnstiftende Aufgabe." Der Shift hin zum Fokus auf „Purpose”, auf die Sinnhaftigkeit unserer Arbeit, habe die Anforderungen an den Arbeitsplatz verändert. Und damit auch die Anforderungen für Unternehmen solche Arbeitsplätze zu schaffen. 

Wie Arbeitgeber auf diese fundamental veränderten Einstellungen reagieren können, um Mitarbeiter zu halten und neue zu gewinnen, erklärt Stephan Rathgeber in seinem spannenden Beitrag.

Hier geht es direkt zum XING Insider-Beitrag von Stephan Rathgeber