Interview mit Vaude-Chefin Antje von Dewitz

„Nur Unternehmen, die Verantwortung übernehmen, haben einen Sinn.“

Antje von Dewitz praktiziert in ihrem Outdoorunternehmen Vaude längst das, was andere in Rekordzeit einführen müssen: Homeoffice, Vertrauen, flexible Arbeitszeiten. Dass das klappt, war kein Selbstläufer – und hat viel mit Werten zu tun. 

Der Mittelständler aus Baden-Württemberg (500 Mitarbeiter, Jahresumsatz 2019 etwa 100 Millionen Euro) hat vor über zehn Jahren angestoßen, was viele Unternehmen unter dem Druck der Pandemie jetzt umsetzen müssen: Flache Hierarchien, Verantwortung für den Einzelnen und Führungskräfte, die keine Anordnungen geben, sondern als Rahmengeber fungieren. Diese Transformation war kein Spaziergang, sagt Antje von Dewitz im XING News Interview – und ist auch bis heute noch nicht ganz abgeschlossen.

Zum Interview im Purpose-Spezial der XING News Redaktion