07.-11. September

Videocast - ab 9:30

Montag, 07. September 2020

Florian Illies - Künstliche Intelligenz - wird sie kreativer als wir?

Um das Corona-Virus zu verstehen, haben Forscher erfolgreich Künstliche Intelligenz eingesetzt, die aus wissenschaftlichen Informationen weltweit Anhaltspunkte, Parallelen und Muster herausgearbeitet hat. Selbst der heilige Gral menschlicher Intelligenz, die kreative Arbeit mit Sprache wie in der Literatur und Kunst, scheint angesichts neuer Software-Anwendungen nicht mehr sicher. Wenn KI in der Lage ist Musikstücke und Essays zu schreiben, wird sie uns als Kreative dann bald ersetzen? Diese Frage stellen wir dem Bestsellerautor, ZEIT-Herausgeber und Epochen-Analyst Florian Illies. Angesichts jüngster Durchbrüche mit KI beleuchtet er, wie sich sein Beruf verändern könnte, und mit welcher Haltung er dem Fortschritt begegnet, der uns alle umtreibt. Im Gespräch mit Marc-Sven Kopka erzählt er, welche Rolle Neugier für ihn dabei spielt, was künstliche und menschliche Kreativität  ausmacht und wie eine partnerschaftliches Verhältnis aussehen könnte. Florian Illies nähert sich dem Thema Künstliche Intelligenz im Gespräch aus einer persönlichen Perspektive und stellt so Fragen, auf die ein Großteil von uns Antworten suchen. 

Im NWXnow-Videocast spricht Marc-Sven Kopka mit Florian Illies darüber, was passiert, wenn wir Künstliche Intelligenz zum Autor machen, aber auch, wie KI unsere Kreativität beflügeln könnte.

Florian Illies ist einer der einflussreichsten deutschen Autoren, ZEIT-Herausgeber, Journalist und Magazingründer. Mit seinem Bestseller Generation Golf und dem internationalen Bestseller 1913. Der Sommer des Jahrhunderts hat er Vergangenheit als Gegenwart erlebbar gemacht und wurde damit dem neuen Schreibformat der creative nonfiction zugerechnet. Bereits 2004 hat er als Gründer des Kunstmagazins Monopol eine neue Perspektive und Stimme am Kunstmarkt etabliert. Er hat für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet und war Leiter des Feuilletons sowie Literaturchef der Zeit. Außerdem leitete er das Auktionshaus Grisebach in Berlin und war zuletzt Verleger des Hamburger Rowohlt Verlags. Aktuell beschäftigt sich Florian Illies mit menschlicher und künstlicher Kreativität. 

Anmelden und informiert bleiben

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? 

Melde Dich hier für unsere wöchentlichen Updates an und erhalte regelmäßig alle Infos zu unseren NWXnow Themenwochen und weitere relevante New Work Inhalte per Mail.