Die NWX22 Keynote von Jitske Kramer im Video

Work has left the building - die Rolle von Kultur in der Arbeitswelt

Mit ihren Vorträgen begeistert sie Zuhörer weltweit: Wenn die Anthropologin Jitske Kramer auf Trends der Arbeits- und Unternehmenswelt schaut, überrascht sie ihre Gäste mit exotischen Blickwinkeln und führt sie zu erhellenden Erkenntnissen. In ihrer Keynote auf der NWX22 widmete sich die Niederländerin unserer Lage nach Corona: Werte wie Empathie, Transparenz und Mitsprache haben während der Pandemie massiv an Bedeutung gewonnen. Aber gleichzeitig betrachten viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen ihren Job, ihre Belastungen und die Sinnhaftigkeit äußerst kritisch. Die Konsequenz: Viele sind bereit für einen Jobwechsel, oder sogar auf dem Sprung in ein ganz neues berufliches Umfeld, das die eigenen Bedürfnisse stärker berücksichtigt. Die unsichere Situation belastet viele Unternehmen. Für Jitske Kramer ist klar: Das Fundament in der Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern muss neu gelegt werden. Jitske nahm ihre Zuhörer in Hamburg mit auf eine faszinierende Reise voller schöner Geschichten und anthropologischer Lektionen über Menschen, Kultur, Wandel und Führung. In ihrem Vortrag, den wir hier als Videoaufzeichnung veröffentlichen,  zeigte sie, wie wir zukunftssichere Organisationskulturen gestalten können, was Führungskräfte tun müssen, um eine Organisation durch den Wandel zu führen - und wie wir mit unseren Unsicherheiten auf diesem Weg umgehen können.