Videocast mit Lisa Föll / Asana

Authentische Unternehmenskultur entscheidet im Ringen um Talente

Ohne eine gelebte Unternehmenskultur, wertschätzendes und flexibles Arbeiten mit Sinn wird man in Zukunft keine Fachkräfte mehr gewinnen können. Das sagt Lisa Föll*, Marketing Managerin bei Asana, einem Tool für Workmanagement.  Vor allem in IT-Unternehmen wie Asana wird sich der Fachkräftemangel in den kommenden Jahren zuspitzen. Im NWXnow Videocast mit Lisa Nölting und Marc-Sven Kopka spricht Lisa darüber, was Unternehmen konkret tun können, um Talente anzuwerben - aber dass dies nicht der letzte Schritt sein darf: Denn es komme viel mehr darauf an, mindestens genauso viel zu tun, um sie zu halten. 

Klar, die besten Talente achten schon jetzt verstärkt auf die Arbeitsbedingungen und die Kultur im Unternehmen, sagt Lisa. Da seien viele Firmen schon weiter als noch vor einigen Jahren. Doch den zweiten wichtigen Schritt verpassen noch viele Unternehmen: Auch nach draußen zu gehen und darüber zu reden. Nur wer Kultur und Werte in der Welt bekannt macht, kann zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ansprechen. Darum ist Lisa, so wie alle ihre Kolleg*innen bei Asana, für die Kultur und Neues Arbeiten zuständig. Sie sagt: „Wir sind alle ‚New Work Evangelists‘, wir brauchen dafür kein Gremium, es ist einfach Teil unserer gelebten Kultur.“

Im NWXnow Videocast erfährst du, …

  • … mit welchen Maßnahmen man die Talente von morgen locken kann.
  • … wie wichtig eine aktiv gelebte Unternehmenskultur und New Work dabei sind.
  • … dass Onboarding das erste Instrument zum Halten der Fachkräfte ist.
  • … dass es sich lohnt, viel Zeit und Manpower in das Employer Branding zu stecken.
  • … und warum ein „No-Meeting-Wednesday“ ein Gamechanger sein kann

 

*Lisa Föll ist Marketing Managerin bei Asana, dessen Tools dabei helfen, Arbeit in agiler Form als Gesamtes zu organisieren. Ziel ist es, die Arbeit eines Unternehmens, Teams, Abteilung oder einer Person vernetzt zu managen. 2008 in San Francisco gegründet, hat das Unternehmen Standorte in zahlreichen Ländern: Gut 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Deutschland. Lisa ist ein Tech-Native, mit Erfahrungen bei Dropbox, wo sie als eine der ersten 50 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in EMEA in der "Hypergrowth" Phase mit dabei war und anschließend bei Google. Dort war sie unter anderem verantwortlich für das Marketing in Österreich und leitete anschließend das Partnerprogramm für Google in Australien und Neuseeland. 

Asana ist mit zwei Speakern auch Part der NWX22 und wird dort einige spannende Insights teilen – vor allem zum Thema, dass immer mehr Unternehmen erkennen, dass die beste Strategie darin besteht, sich auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu konzentrieren. 

Mehr Infos über die NWX22 und Tickets für das Event am 22.Juni in Hamburg gibt es hier