09.-13. November

Vorstellung der Finalisten ab 18:00

Montag, 09. November 2020

Die NEW WORK PIONEER Finalisten

Jetzt abstimmen

 

Stefan Janßen 
Baustelle Zukunft - neues Arbeiten im Handwerk

Auch das Handwerk kann New Work und ist laut Stefan Janßen genau genommen sogar die Mutter aller Start-ups. Das Handwerk, eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft, wird durch das Konzept der „Baustelle Zukunft“ von Stefan Janßen in die Mitgestaltung der zukünftigen Arbeitswelt eingebunden. Als Bauarbeiter ist es Stefans Ziel, zusammen mit den Handwerkern an der größten Baustelle – der gemeinsamen Zukunft – zu arbeiten. Die Baustelle Zukunft hat zum Ziel, den Stolz der Handwerker*innen auf das eigene Tagwerk zu stärken und die Wichtigkeit des ausgeübten Handwerks sichtbar zu machen. 

Mehr dazu


Anna Schnell und Nils Schnell - MOWOMIND
#modernworktour - eine moderne Walz in 34 Ländern

Wie arbeiten Menschen mit ähnlichen Herausforderungen ganz woanders auf der Welt und gibt es dort eigentlich New Work? Mit dieser Frage im Gepäck haben sich Anna und Nils Schnell auf #modernworktour begeben - eine moderne Walz. Dafür sind sie in 34 Länder gereist und haben vor Ort Interviews geführt, mit Unternehmen gearbeitet und Wissen zu New Work ausgetauscht. Über 120 Unternehmen haben sie in dieser Zeit weltweit kennengelernt und sind der festen Überzeugung: Wissen nicht zu horten, sondern gemeinsam zu erweitern, ist der Schlüssel zu vielen Problemlösungen der Gegenwart und Zukunft.

Mehr dazu


Zarah Bruhn
Gründung Social-Bee

Geflüchteten – besonders den Geringqualifizierten – die Chance auf eine Festanstellung zu bieten, finanziell auf eigenen Beinen zu stehen und sich durch Arbeit in die Gesellschaft zu integrieren: das macht Social-Bee als erstes Social Start-up und baut durch gemeinnützige Non-Profit-Zeitarbeit eine Brücke zwischen Arbeitgebern auf Mitarbeitersuche und motivierten Geflüchteten. Social-Bee übernimmt Risiken und Bürokratie und investiert die Einnahmen aus der Überlassung für ein strukturiertes einjähriges Integrationsprogramm. Das Ziel: die anschließende Übernahme im Unternehmen.

Mehr dazu


Karin Siepmann
Agile Wege in der Pflege

Agile Wege in der Pflege begleitet die Einführung von Selbstorganisation in der stationären Altenpflege, um damit zur nachhaltigen und gesundheitsförderlichen Fachkräftesicherung, Organisationsentwicklung und Erhöhung der Pflegequalität beizutragen. Die Plattform besteht aus einem Guide für erste Schritte auf dem Weg, einem Pool erfahrener Begleiter und der gleichnamigen Studie unter wissenschaftlicher Begleitung. Ziel der Plattform ist es, Menschen zu selbstorgansisationsbasierter Zusammenarbeit zu inspirieren, zu ermutigen und sie auf Wunsch mit professioneller Begleitung zu vernetzen.

Mehr dazu


Anika Buche 
Edu-sense Unterricht der Zukunft

Ganz nach dem Motto " #einfachmalmachen – könnte ja gut werden" engagiert sich Anika Buche dafür, Schulen bei der digitalen Entwicklung zu helfen. In der Hoffnung, dass in Edu-sense der Ideenreichtum und die Erfahrungen von vielen digitalen Bildungsgestaltern zusammenfließen, hat sie diese Initiative gegründet. Die Digitalisierung in das Lernen zu integrieren, ist ihr eine Herzensangelegenheit.

Mehr dazu
 
 

Jetzt abstimmen

Anmelden und informiert bleiben

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? 

Melde Dich hier für unsere wöchentlichen Updates an und erhalte regelmäßig alle Infos zu unseren NWXnow Themenwochen und weitere relevante New Work Inhalte per Mail.