Abstimmung zum NEW WORK Award

Wer ist der NWA-Gamechanger 2022?

Die wichtigste Phase des diesjährigen NEW WORK Awards läuft: Noch bis zum 10. Juni ist das Voting für unsere Kandidaten in insgesamt vier Kategorien möglich. Tolle Projekte, innovative Teams und außergewöhnliche Ideen stehen zur Auswahl. Wir stellen die Shortlister in einer kleinen Serie vor, den Anfang macht die Kategorie "NEW WORK Gamechanger", das sind Einzelpersonen, die laut Jury-Einschätzung "mit ihrem Schaffen Signifikantes zur New Work-Debatte oder -Entwicklung beitragen und mit den konventionellen Wegen der Arbeit brechen wollen. Egal ob Umsetzer oder verborgenes Juwel, ob in Unternehmen, Organisationen und Institutionen oder als selbstständige Unternehmer - sie leben New Work." Was sagen die Kandidaten selbst zu Ihrer Nominierung? Wie schätzen sie die Konkurrenz ein? Und: Warum sollte man für ihr Projekt stimmen? Wir haben einige Stimmen unserer Gamechanger-Shortlister gesammelt:

Für Stuart Cameron und seine UHLALA Group, die sich für die Rechte und Anerkennung der LGBTIQ+ Community am Arbeitsplatz einsetzt, war die Nominierung für den Award eine echte Überraschung, "weil mein Team und ich uns mit dem Thema LGBTIQ+ Diversity eher abseits des Mainstreams bewegen und ein solches Spotlight auf dem Thema und Anliegen nicht selbstverständlich ist". Am Award selber begeistert ihn "die Vielfalt und die verschiedenen Aspekte, die die anderen Nominierten abbilden. Das zeigt, wie breit und vielschichtig New Work gedacht werden kann und wird". Der NEW WORK Award wäre "ein Zeichen dafür, dass LGBTIQ+ Diversity in der Mitte der Gesellschaft und im Arbeitskontext angekommen ist und unverstellt sichtbar sein kann!"

Auch Doro Korz, die mit ihrem Projekt "leise, fähig, game changer" - zur Förderung "leiserer" Mitarbeiter - nominiert wurde, ist von der "wunderbaren Shortlist" begeistert, "weil sie so vielfältig und inspirierend ist, dass uns das auch noch einmal einen mächtigen Ideen-Schub nach vorne gegeben hat".  Ihre eigene Nominierung hatte sie und ihr Team "überwältigt", dennoch bliebe ein "wenig ein fader Beigeschmack für etwas auf die Shortlist gewählt worden zu sein, das eigentlich „normal“ sein sollte, nämlich: ein gleichberechtigtes, vollwertiges, ermutigendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Arbeitnehmer:innen zu schaffen!" Trotzdem wäre der Gewinn des NEW WORK Awards natürlich "ein wahr gewordener Traum".

"Es geht auch deutlich staubiger"!" Dies wäre im Fall ihres möglichen Gewinns eines NWA "eine wunderbare Bestätigung dafür, dass wir New Work nicht nur in schicken Marketingagenturen umsetzen können", sagt Vanessa Jobst-Jürgens von der List Gruppe, die sich über Votingstimmen auch deshalb freuen würde, weil man damit eine tradierte (Bau-)Branche bei der Transformation unterstützen" würde. An ihren Mitnominierten bewundert sie den "Mut und die riesige Portion Passion, um unser Arbeitsleben menschlicher und somit erfolgreicher zu gestalten". 

"Woooooooooooooooaaaaaaaaaaaaa." So fiel die Reaktion bei Guya Merkle auf die Nachricht aus, dass sie mit ihrer Firma Vieri und der Idee "Golden Future" (nachhaltiger Rohstoffabbau, vor allem bei Gold) ebenfalls für den NWX22 nominiert wurde. Auch Guya findet die anderen Kandidaten und ihre Arbeit "wunderbar", sie seien für sie auch keine Konkurrenten, "sondern vielmehr Mitstreiter einer neuen Art zu leben, zu arbeiten und Gemeinschaft zu sein". Ihre eigene Arbeit hätte den Preis verdient, so Guya, weil "Gold uns alle angeht - Smartphone hallo - daher wird es Zeit, dass das Thema die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient".  Und wie würde Ihre Reaktion ausfallen, wenn sie tatsächlich zum NEW WORK Gamechanger des Jahres gewählt werden würde? "Booomchakalaka!"

Ebenfalls nominiert in der Kategorie wurden Benjamin Visser, der mit seiner Firma allygatr HR-Tech-Startups finanzielle Starthilfe und operativen Support bietet, und Roman Divoky, der das Thema Agile Transformation in der Logistik "von der Pike auf" im Selbststudium erlernt hat und nun bei der Firma Frankstahl erfolgreich umsetzt.

Übrigens: Voten kann sich lohnen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein cooles E-Bike von SUSHI BIKE.

Hier geht es direkt zur Übersicht aller Kategorien und zum Voting-Tool